rostock10 Hintergrundbild

Eine Veranstaltung von                     in Kooperation mit

Citylauf 2c Vollton Kopie         lav veranstaltung von
      Mehr Infos...                          Mehr Infos...

  • images/_rostock10/sponsoren/slider_startseite/AOK_slider.gif
  • images/_rostock10/sponsoren/slider_startseite/WIRO_slider.gif
  • images/_rostock10/sponsoren/slider_startseite/sponsorenheader_PE.jpg
  • images/_rostock10/sponsoren/slider_startseite/sponsorenheader_glashger-2017.jpg
  • images/_rostock10/sponsoren/slider_startseite/sponsorenheader_nutzfahrzeuge.jpg
  • images/_rostock10/slider/DSC01067.jpg
  • images/_rostock10/slider/DSC01146.jpg
  • images/_rostock10/slider/DSC01192.jpg
  • images/_rostock10/slider/DSC01301.jpg
  • images/_rostock10/slider/DSC01647.jpg
  • images/_rostock10/slider/DSC02423.jpg
  • images/_rostock10/slider/DSC02487.jpg
  • images/_rostock10/slider/DSC02503.jpg

PE 2020 Logo RGB 500px transparent

 

präsentiert

 

ROSTOCK10

 

 

 

 

DSC01647

Der Zieleinlauf im Rostocker Leichtathletikstadion ist jedes Jahr aufs Neue ein großartiges Erlebnis und hat sich in der regionalen Laufszene etabliert. 2023 wird die 8. Auflage des Rostock 10 wieder am Tag der deutschen Einheit, dem 03. Oktober, stattfinden. Die Strecke führt beginnend im Leichtathletikstadion durch die Gartenstadt, Stadtweide und Biestow, sowie durch den Barnstorfer Wald zurück in das Leichtathletikstadion. Gemeinsam möchten wir diesen Feiertag mit euch laufend verleben! Meldet euch jetzt hier an >>

webIMG 0199

Über 230 Läuferinnen und Läufer gingen bei der 7. Auflage des Rostock10 an den Start. Zwischen Regenschauern und teils heftigem Wind schaute immer wieder die Sonne im Rostocker Leichtathletikstadion vorbei. Die gute Laune der vielen Teilnehmer und Zuschauer am Tag der Deutschen Einheit war zugleich ein großes Dankeschön an die Organisatoren. Das Umfeld der Veranstaltung passte perfekt zum Feiertag. Trotz anspruchsvoller Strecke und durchwachsenem Wetter freuten sich zahlreiche Teilnehmer über neue persönliche Bestzeiten.

DSC01142

Pünktlich um 10.10 Uhr, die Startzeit ist der Querung einer Bahnstrecke geschuldet, schickte Cheforganisator Roman Klawun die gut 230 Läuferinnen und Läufer auf die Strecke. Bei zum Teil heftigem Wind und schauerartigen Regengüssen wurde sofort auf das Tempo gedrückt. Bei Verlassen des Rostocker Leichtathletikstadions hatte sich bereits eine 6er Gruppe vom Feld abgesetzt. Die Läufer aus Mecklenburg-Vorpommern, Hessen, Schleswig-Holstein und Bayern sollten auch unter sich die Platzierungen 1 – 6 ausmachen. Mit deutlichem Vorsprung kam Nikita Rode vom PSV Wismar nach 31:50min als Erster über die Ziellinie im Leichtathletikstadion.

PE 2022 Stellen Rotation

Anzeige

webDSC02234

Anzeige
Indem Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden. Mehr Informationen. » Ich stimme zu! «